eGravidarium PraxisEdition

Daten zur Schwangerschaft exakt und unkompliziert erfassen

eGravidarium PraxisEdition ist für den täglichen Einsatz in medizinischen Einrichtungen vorgesehen und soll dort das Erfassen der Daten zu einer Schwangerschaft erleichtern.

Folgende Angaben sind zum Erfassen der Daten zu machen:

  • Patienteninformationen (optional, nur wichtig bei Speicherung oder Ausdruck)
    (Patienten-ID, Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Untersuchungsdatum)
  • Daten zur Berechnung nach "1. Tag der letzten Periode"
    (Datum 1. Tag der letzten Periode und Zykluslänge)
    oder
    Daten zur Berechnung nach "ART (Assistierte Reproduktionstechnik)"

    (Datum der Ovulation, Konzeption, IVF, ICSI, KRYO-Auftau oder Insemination und ggf. Tage für KRYO-Korrektur)

eGravidarium liefert Ihnen zu diesen Angaben folgende Daten:

  • Termine der Schwangerschaft
    (Entbindungstermin, Sternzeichen des Kindes, aktuelle Schwangerschaftswoche mit Wochen und Tage, D+, Beginn des Mutterschutz, Information an die Krankenkasse ab Datum),
  • Datum (von ... bis) zu selbstdefinierten Untersuchungsterminen
    (z.B. Ultraschall, Amniozentese, Chorionzottenbiopsie, ...) und
  • Biometrische Standardwerte des Fetus
    (Gewicht, CHD, SSL, BPD, FOD, KU, ATD, APD, AU, FL, HL).

eGravidarium hilft Ihnen nicht nur diese Daten auf einfache Art und Weise zu erfassen, sondern unterbindet typische Fehler welche häufig beim manuellen Ermittlen der Daten mit einer Papier-Drehscheibe (Gravidarium) auftreten.

eGravidarium

  • berücksichtigt Schaltjahre,
  • berücksichtigt Zyklusabweichungen,
  • berücksichtigt Besonderheiten bei der ART (Assistierte Reproduktionstechnik),
  • vermeidet Ungenauigkeiten wie sie bei der Prägung einer Papier-Drehscheibe auftreten können und
  • reduziert Einstellungs- bzw. Ablesefehler.

Weitere Merkmale wie:

  • Ausdruck der ermittelten Daten als Patienteninformation und / oder Behandlungsinformation für die Praxis,
  • Anpassung des Entbindungstermins, Woche(n) oder Tag(e) bei Berechnung nach letzter Periode,
  • Anpassung der Standard-Untersuchungstermine,
  • Anpassung des Ausdrucks, Glossars, Hilfe- und Fehlertexte nach Praxisbedürfnissen,
  • Dauerhafte Speicherung der ermittleten Daten,
  • Suche nach gespeicherten Daten oder
  • Errechnung der Schwangerschaftswoche zu einem Datum und umgekehrt, z.B. für die Urlaubsplanung der Patientin

machen eGravidarium zu einem hilfreichen Praxiswerkzeug.

Weitere Links zur PraxisEdition